yogamatte rutschfest

Yogamatte rutschfest

Eine rutschfeste Yogamatte hilft dir dabei, dich voll auf deine Übungen konzentrieren zu können. Eine griffige Oberfläche sorgt für den perfekten Halt während deiner Yogapraxis und ermöglicht es dir einfacher das Gleichgewicht zu halten und die Asnana länger und intensiver auszuüben. Ein Wegrutschen ist nicht nur nervig, sondern kann auch zu Vertztungen führen. Warum es sinnvoll ist auf seiner eigene Yogamatte zu trainieren erfährst Du weiter unten auf dieser Seite.

Yogamatte rutschfest und hygienisch

Auch aus hygienischer Sicht ist es sinnvoll seine eigene Yogamatte zu nutzten. Gerade bei dynamischen Übungen kommen wir schnell ins Schwitzten und dieser Schweiß und sei es nur von Händen und Füßen landet unvermeidbar auf der Yogamatte. Nicht jeder Leher hat die Zeit Studio-Matten nach jeder gegebenen Stunde zu reinigen und so bleiben Keime und Bakterien auf der Matte und unangenehme Gerüche entstehen. Vermeide dies auch bei deiner eigene Yogamatte und reinige sie regelmäßig.

Rutschfeste Yogamatte regelmäßig reinigen

Deine Yogamatte aus Naturkautschuk reinigst Du am besten mit einem Mattenspray, welches Du bei uns im Shop käuflich erwerben kannst oder du stellst es einfach selbst her in dem Du 50 % Wasser mit 50% Apfelessig mischt und dazu ein paar Tropfen Lavendlöl, Lemongrass gibst. Oder was auch immer du gerne riechen magst. Teebaumöl eigenet sich auch ganz hervorragend durch seine desinfizierende Wirkung. Lasse die Reinigungstinktur 5 Minuten einwirken und wische mit einem feuchten Lappen noch einmal nach. Andere Yogamatten wie die TPE PRO kannst du bei 30°C in der Waschmaschine waschen. Bitte benutze nur ganz wenig Flüssigwaschmittel, damit es nicht zu sehr schäumt und eventuell unansehnliche Ränder vom Waschmittel bleiben. 1/3 der üblichen Menge oder sogar weniger reichen völlig aus. Wichtig ist nur, dass die Yogamatte genug Zeit zum Trocknen bekommt, in der Regel dauert das zwischen 24 und 48 Stunden.

 

Yogamatte rutschfest